Codata Explorer

Online Service für Retail-
und Handelsimmobilien-Profis

Ausdruck nur möglich durch den Button zur PDF-Erstellung:

Ladenlokal

In Codata Datenbank haben die meisten Räumlichkeiten eine kommerzielle Nutzung und werden als "Ladenlokale" bezeichnet. Den anderen Räumlichkeiten (Wohnungen, Denkmäler, öffentliche Gebäude oder Kultgebäude, uws.) werden den Tätigkeitsbereich "Gebäude" zugewiesen. Ein Ladenlokal kann einen Laden enthalten oder kann unbelegt (d.h. leer, in Bauarbeiten, ...) sein.

Unbelegte Ladenlokale werden unter dem Tätigkeitsbereich "Unbelegte Läden" zusammengefasst.

Läden können zu einem organisierten Netzwerk gehören oder nicht. Wenn sie zu einem organisierten Netzwerk gehören, werden sie als "Retailer" bezeichnet.

Laut Codata Liste der Tätigkeitsbereiche kann jedem Laden einen oder mehrere Tätigkeitsbereiche zugewiesen werden (Siehe).

Schematisch sind Räumlichkeiten wie folgt zugeordnet:

  • Räumlichkeiten
    • Ladenlokale
      • Läden
        • Retailer
        • Selbstständige / Örtliche Betreiber
      • Unbelegte Läden
        • Sonstiges (Warenlager, Schaufenster, usw.)
        • Bauarbeiten
        • Leer
    • Gebäude (Denkmal, Kultgebäude, usw.)

Handelsstandort

Laut Codata besteht ein Handelsstandort aus einer Gesamtheit von Räumlichkeiten,

  • die in einer Agglomeration von mindestens 25.000 Einwohnern liegt
  • deren gesamte Verkaufsfläche mindestens 10.000 qm beträgt
  • und die mindestens 25 bis 30 Verkaufsstellen zählt.

Auf diesen Grundlagen werden die Codata Handelsstandorte abgegrenzt.

Die obengenannten Kriterien sind jedoch keine absolute Regel. Es kommt oft vor, dass Handelsstandorte in die Datenbank eingetragen werden, obwohl sie den verschiedenen Kriterien nicht entsprechen.

Hier sind ein paar Beispiele von Handelsstandorten, die "außer Kriterien" sind: Saint-Tropez, Deauville, Forte dei Marmi,... Diese Handelsstandorte sind in der Datenbank eingetragen, weil sie kommerziell gewinnträchtig sind.

Es gibt verschiedene Handelsstandorttypen: Stadtzentren, Einkaufszentren, Gewerbegebiete, Retail Parks, Outlet Centre, Bahnhöfe und Flughäfen

  • Stadtzentrum
  • Bahnhof / Flughafen
  • Gewerbegebiet
  • Einkaufszentrum
  • Retail Park.

Kommerzieller Pol

Ein Kommerzieller Pol ist eine Gesamtheit von Räumlichkeiten, die in einem "Vater"-Handelsstandort und ebenfalls in den darin enthaltenen Handelsstandorten liegen.
Beispiel: der kommerzielle Pol "Lille Centre" besteht aus dem Handelsstandort "Lille: Centre" sowie aus allen darin enthaltenen Handelsstandorten, d.h. die Einkaufszentren "Euralille", "Le 31", "Le Passage des Tanneurs" und "Grand'Place".

Handelsprojekt

Handelsprojekte, die in der Datenbank erfasst sind, werden mehreren Kategorien zugeordnet:

  • Entstehungen
  • Umsiedlungen
  • Revitalisierungen
  • Erweiterungen
  • Stadtplanungen
  • "New traffic builder".

Ein Handelsprojekt muss unbedingt von kommerzieller Bedeutung für seine Agglomeration sein, um in die Datenbank eingetragen zu werden. Die Tatsache, dass es eine Betriebsgenehmigung oder andere Genehmigungen schon erhalten hat, ist kein Auswahlskriterium bei Codata. Sehr oft werden Projekte erfasst, bevor sie alle erforderlichen Genehmigungen erhalten haben.

Tätigkeitsbereiche - Definition und Anordnung

Die Liste der Tätigkeitsbereiche (Allgemeine Tätigkeitsbereiche und detaillierte Tätigkeitsbereiche) wurde von Codata definiert. Gruppen wurden ebenso gebildet, um Statistik über die Verteilung der Geschäfte aufzustellen.

Eine oder mehrere Tätigkeitsbereiche (maximal sechs) können jedem Geschäft zugewiesen werden. Jedoch wird der allgemeine Tätigkeitsbereich der Verkaufsstelle zuerst erwähnt. Der allgemeine Tätigkeitsbereich wird ebenfalls unter anderem benutzt, um die thematischen Karten zu erstellen.
Jede Suche, die mit dem Kriterium Tätigkeitsbereich ausgeführt wird, ermöglicht es, Verkaufsstellen herauszufinden, wenn der betreffende Tätigkeitsbereich (allgemeiner oder detaillierter Tätigkeitsbereich) ihm zugewiesen worden ist.

Retailer

Ein Retailer entspricht jedesmal einem duplizierten kommerziellen Konzept. Er kann sich regional oder national entwickeln, aber muss unbedingt mindestens zehn Verkaufsstellen zählen, die ebenfalls in der Codata Datenbank aufgenommen sind. Jedoch werden neue kommerzielle vielversprechende Konzepte in die Datenbank auch eingetragen. Das gilt auch für andere Konzepte, die aus anderen Ländern stammen als denjenigen, die von Codata erfasst werden.

Dienstleister im Bereich Handelsimmobilien

Ein Dienstleister, der in der Codata Datenbank eingetragen ist, ist eine Firma, die im Bereich Handelsimmobilien tätig ist. Es handelt sich zum Beispiel um Eigentümer, Bauträger, Immobilienberater, Markenentwickler, Experten, Betreiber oder Leasing Manager von Einkaufszentren.

Top